Herbstkonzert 2019

Herbstkonzert 2019

Nein, ein Generationenwechsel war es nicht. Ob es ein Stilwechsel ist bzw. war kann diskutiert werden.
Die Vorbereitung für das diesjährigen Herbstkonzert lag vollständig in Händen des neuen, jungen Kapellmeisters, Christoph Berger.

Da sich Norbert Weißenbacher aufgrund der zunehmend größeren beruflichen Belastung zurückziehen musste, war es an der Zeit das Trockendock (Anm. die Ausbildung wurde in den vergangenen Jahren abgeschlossen) zu verlassen und das musikalische “Haifischbecken” zu betreten.
Als Angehöriger des Bundesheeres ist Christoph eher als abgebrüht zu bezeichnen, dennoch merkte man ihm und auch dem gesamten Orchester im Zuge der Vorbereitungen und Proben eine gewisse Spannung an, galt es doch das Zusammenspiel zu lernen / anzupassen bzw. zu optimieren.

Das Echo des Publikums nach dem Konzert lässt aber erkennen, dass diese Spannung eher positiv in Form eines gut gelungenen Konzertes resultierte.

Jeder Kapellmeister versucht etwas anders, etwas besser als sein Vorgänger zu machen – Christophs Drahtseilakt, wie auch bei Norbert, war jener, die verschiedenen
(Alters)schichten im Orchester und auch im Publikum gleichermaßen zu adressieren und abzuholen. Etwas an der Tradition seines Vaters und derzeitigen Kapellmeister-Stv. Walter Berger angelehnt, gab es diesmal kein großes Motto wie in Norberts Ära, aber ein gute Zusammenstellung von traditionellen Musikstücken, auch welchen mit Ohrwurmcharakter, die wohl alle aktiven und passiven Besucher getroffen hat.

Ein Herbstkonzert steht auch immer im Motto von Ehrungen verdienter Musikkollegen, wie Petra Gribitz und Lukas Schmidt (15 Jahre – Bronze), Hannes Maierhofer (25 Jahre – Silber ) und Johann Kornfeld (Gold mit 50 Jahre Spange). Herzliche Gratulation nochmals und viele weitere Jahre!

Wir werden nicht nur älter – nach der jahrelangen Altersspirale nach oben, konnte das Durchschnittsalter am „hohen Blechregister“ heuer erstmals einen großen Ruck nach unten machen. Jennifer Ruiß konnte im Rahmen dieses Konzerts ihren Platz in diesem Register einnehmen.

Frei nach einem dargebotenen Musikstück „Tornero“ – wir kommen wieder.
…zu hören im Advent und spätestens am So., 22.12.2019 im Rahmen der Weihnachtslieder der Blechbläsergruppen des MVB in Breitenau.


(HaMa)