You are currently viewing Allerheiligen / Totengedenken

Allerheiligen / Totengedenken

Noch vor wenigen Tagen herrschten spätsommerliche Temperaturen in den Niederungen im Steinfeld – pünktlich mit November gesellt sich zum Nebel auch eine etwas niedrigere Temperatur.

Mit dieser wohl dem Anlass entsprechenden Stimmung hat der MV Breitenau am Allerheiligen-Tag die kirchlichen Totengedenken in Breitenau und Schwarzau musikalisch umrahmt.

Traditionell ergreifen Pfarrer und Bürgermeisterin in Schwarzau auch die Möglichkeit einer kurzen Ansprache. Wenn in den vorherigen Jahren quasi die räumliche Distanz bzw. die historische Ferne von Kriegen im Mittelpunkt stand, stand heute die leider aktuelle und leider auch nahe kriegerische Auseinandersetzung in Ost-Europa im Fokus, sowie Unfallgefahren und plötzliche Erkrankungen, welche auf uns alle einen gravierenden Einschnitt haben können.

Obwohl das Musikstück „Ich hatt‘ einen Kameraden“ eigentlich einen militärischen Hintergrund hat bzw. hatte, könnte man es „heute“ auch als Verlust bzw. Andenken an liebe Verstorbene interpretieren … „Als wär’s ein Stück von mir“ … eine Erinnerung bzw. ein Nachruf.


(HaMa)

Allerheiligen Breitenau

Allerheiligen in Schwarzau